07024-9772780 info@5analytics.com

Glossar

Hier in diesem Glossar finden Sie alle Begrifflichkeiten rund um unsere 5Analytics Enterprise AI Platform verständlich erklärt.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W

A

5Analytics Enterprise AI Platform

Die 5Analytics Enterprise AI Platform ist Ihr Betriebssystem für Künstliche Intelligenz. Mit ihr entwickeln, implementieren und integrieren Sie in kürzester Zeit intelligente Lösungen in Ihr Unternehmen, aufbauend auf bestehenden R- oder Python-Skripten.

 

 

API

API (Application Programming Interface) ist eine Schnittstelle, die dem Programmierer Funktionen der Hardware, des Betriebssystems, eines Frameworks oder einer Standardbibliothek zugänglich macht.

 

Artificial Intelligence

Artificial Intelligence (abgekürzt mit AI oder A.I.) ist der englische Begriff für künstliche Intelligenz.

B

Big Data

Big Data übersetzt bedeutet: eine sehr große Ansammlung an digitalen Daten.

Business Intelligence

Geschäftsanalytik, englisch Business Intelligence (Abkürzung BI) ist ein der Wirtschaftsinformatik zuzuordnender Begriff, der Verfahren und Prozesse zur systematischen Analyse des eigenen Unternehmens bezeichnet.

Business Process Automation

Business Process Automation (BPA) bezeichnet das automatisierte Auslagern von Geschäftsprozessen. Ziel ist die Verringerung des personellen Aufwandes und damit die Senkung der Kosten.

Business Process Management

Business Process Management (BPM) ist ein Managementkonzept, um Geschäftsprozesse zu steuern, anzupassen und zu optimieren. Als Basis zur Verbesserung der Wertschöpfungskette zwischen Unternehmen und Lieferanten, verknüpft das BPM die Bereiche Supply Chain Managements (SCM), Customer Relationship Management (CRM) das Enterprise Ressource Planning (ERP) sowie das Business Intelligence (BI).

C

Cloud Computing

Cloud Computing beschreibt die Bereitstellung von IT-Infrastruktur, wie beispielsweise Speicherplatz, Rechenleistung oder Anwendungssoftware, als Dienstleistung über das Internet.

Condition Monitoring

Üblicherweise werden durch den Maschinenhersteller Korridore für jeden Sensorwert vorgegeben, innerhalb derer die Produktion normal funktioniert. Liefert ein Sensor einen Wert außerhalb dieser Grenze, wird eine Warnung ausgegeben oder die Maschine gestoppt. Ein Techniker wird gerufen, der das Problem analysiert und behebt.

D

Data Mining

Ein im Zusammenhang mit Big Data häufig verwendeter Begriff. Er bezeichnet einen systematischen Prozess zur Mustererkennung in sehr großen Datenbeständen, um Rückschlüsse und Zusammenhänge zu ermitteln. Data Mining ist eine integrierte Anwendung im Data Warehouse.

Data-Warehouse

Ein Data-Warehouse (abgekürzt DW oder DWH) ist eine für Analysezwecke optimierte zentrale Datenbank, welche Daten aus unterschiedlichen dezentralisierten Quellen in einer gemeinsamen Datenbank zusammengefasst.

Datenbank

Eine Datenbank, auch Datenbanksystem (DBS) genannt, ist ein System zur elektronischen Datenverwaltung. Die wesentliche Aufgabe eines DBS ist es, große Datenmengen effizient, widerspruchsfrei und dauerhaft zu speichern und benötigte Teilmengen in unterschiedlichen, bedarfsgerechten Darstellungsformen für Benutzer und Anwendungsprogramme bereitzustellen.

Deep Learning

Deep Learning ist ein Teil des Machine Learning. Eine Methode zum Einsatz sind künstliche neuronale Netze, die an Relevanz in der Informationsverarbeitung gewinnen, da sich die Rechenleistung von Computern in den letzten Jahren sehr stark verbessert hat.

Digitalisierung

Der Begriff Digitalisierung bezeichnet allgemein die Veränderungen von Prozessen, Objekten und Ereignissen, die bei einer zunehmenden Nutzung digitaler Geräte erfolgt.

Dynamic Pricing

Dynamic Pricing, auch dynamisches Preismanagement ist eine Preisstrategie bei der Unternehmen die Preise für Produkte oder Dienstleistungen auf Basis des aktuellen Marktbedarfs anpassen. Es handelt sich dabei um ein Modell, welches Preise anhand automatischer Algorithmen berechnet.

E

Enterprise Software

Enterprise Software sind Software-Produkte und Lösungen, welche unternehmensweit eingesetzt werden und nicht nur von einzelnen Usern genutzt werden können.

Echtzeit

Reaktionszeit. Der Begriff Echtzeit (engl. real time) sagt etwas über die Fähigkeit eines Systems aus, auf ein Ereignis innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens zu reagieren. Der Begriff sagt nichts über die Geschwindigkeit oder Verarbeitungsleistung eines Systems aus.

I

Industrie 4.0

Industrie 4.0 steht für die vierte industrielle Revolution. Nach der Mechanisierung (Industrie 1.0), der Massenproduktion (Industrie 2.0) und der Automatisierung (Industrie 3.0) hält nun das Internet der Dinge und Dienste Einzug in die Produktion.

Internet der Dinge

Das Internet der Dinge (auch: englisch Internet of Things, Kurzform: IoT) bezeichnet die Vernetzung physischer und virtueller Gegenstände miteinander und deren Zusammenarbeit durch Informations- und Kommunikationstechniken.

K

Kundenbindung

Bindung eines Kunden an einen bestimmten Anbieter bzw. ein bestimmtes Unternehmen zum Zweck zukünftiger Vertragsabschlüsse und/oder der Ausweitung des bestehenden Vertragsverhältnisses.

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (abgekürzt KI) bezeichnet ein Computer-Programm und/oder ein gesamtes Computer-System (Software und Hardware), das das Verhalten des menschlichen Gehirns nachbildet, mit dem Ziel eine selbstlernende Intelligenz zu schaffen, die für unterschiedlichste Probleme (z.B. aus der Informationstechnik) eigenständig Lösungen erarbeiten kann.

M

Maschinelles Lernen

Maschinelles Lernen (oder auch Maschinenlernen, engl. machine learning) ist ein Teilgebiet der künstlichen Intelligenz. Es umschreibt die Fähigkeit aus vergangenen Daten zu lernen und neue Ansätze zur Problemlösung in der Informationstechnik, zu generieren.

Microservices

Microservices sind ein Ansatz in der Softwareentwicklung, bei dem komplexe Anwendungssoftware aus einer Suite von kleinen, unabhängigen Services zusammengebaut wird. Jedes Modul unterstützt ein bestimmtes Ziel und verwendet eine einfache, gut definierte Schnittstelle, um mit den anderen Modulen zu kommunizieren.

O

OLAP

Online Analytical Processing (OLAP) wird neben dem Data-Mining zu den Methoden der analytischen Informationssysteme gezählt. Ein Konzept für die Verdichtung und Darstellung von managementrelevanten Daten aus einem Data Warehouse.

Operational R

5Analytics bietet mit Operational R eine spezielle R Version, die exakt auf die Anforderungen von Produktivumgebungen zugeschnitten ist.

P

Plug & Play

Plug & Play ist ein Verfahren, um Geräte oder eine Software nach dem Anschließen direkt in Betrieb zu nehmen ohne lange Installations- und Integrationsarbeiten.

Predictive Maintenance

Predictive Maintenance bedeutet übersetzt vorausschauende Wartung. Es werden Mess- und Produktionsdaten von Maschinen und Anlagen ausgewertet und für die Ableitung von Wartungsinformationen genutzt. Ziel ist es Maschinenausfälle zu vermeiden und potentielle Schäden vorherzusagen, bevor sie entstehen.

Preventative Maintenance

In regelmäßigen Wartungsintervallen werden einzelne Teile oder Betriebsmittel vorsorglich ausgetauscht, um einen möglichen Schaden zu beheben, bevor er entsteht.

Python

Python ist eine dynamische, d.h. interpretierende Script-Programmiersprache. Sie unterstützt die wichtigsten Programmier-Paradigmen heutiger Softwareentwicklungsmethoden: Strukturierte Programmierung, Object-Orientierte-Programmierung (OOP) und Aspect-Oriented-Programming (AOP).

Q

Q&A Engine

Question answering (QA) ist eine Informatikdisziplin in den Bereichen Information Retrieval und Natural Language Processing (NLP). Eine QS-Implementierung, in der Regel ein Computerprogramm, kann automatisch Fragen des Menschen in natürlicher Sprache beantworten.

Quellcode

Quellcode (englisch source code) oder unscharf Programmcode genannt, ist in der Informatik der für Menschen lesbare, in einer Programmiersprache geschriebene Text eines Computerprogramms.

R

R

R ist eine Programmiersprache für statistische Berechnungen und Grafiken. Sie wurde für Anwender mit statistischen Aufgaben entwickelt.

Recommendation Engine

Ein Recommender System (Empfehlungsdienst) ist ein Softwaresystem welches das Ziel hat eine Vorhersage zu treffen, die quantifiziert wie stark das Interesse eines Benutzers an einem Objekt ist, um dem Benutzer genau die Objekte aus der Menge aller vorhandenen Objekte zu empfehlen, für die er sich wahrscheinlich am meisten interessiert.

S

SaaS

Software as a Service (SaaS) ist ein Teilbereich des Cloud Computings. Das SaaS-Modell basiert auf dem Grundsatz, dass die Software und die IT-Infrastruktur bei einem externen IT-Dienstleister betrieben und vom Kunden als Dienstleistung genutzt werden.

Smart Services

Smart Services sind vernetzte Dienstleistungen, die in Produkte und Prozesse implementiert werden und diese verbessern. Dazu werden Internet-Services und physische Services miteinander verbunden. Auf einer Plattform werden gesammelte Daten verarbeitet und fließen in den Smart Service ein. In Unternehmen können so Geschäftsprozesse effizienter gestalten werden, da Produkte und Dienstleistungen intelligenter miteinander vernetzt sind.

SQL

SQL (Structured Query Language) ist eine Datenbanksprache. Sie dient zur Definition von Datenstrukturen in relationalen Datenbanken sowie zum Bearbeiten und Abfragen von darauf basierenden Datenbeständen.

W

Wayra

Wayra, der Start-up-Track von Telefónica, identifiziert und fördert innovative Gründerteams im Wachstum sowie junge Technologieunternehmen, vor allem aus den Bereichen Internet of Things (IoT), Datenanalytik, Cybersicherheit und Künstliche Intelligenz.

Webinar

Ein Webinar oder Web-Seminar ist ein Seminar, das über das World Wide Web gehalten wird.

Web-Service

Ein Web-Service ermöglicht die Maschine-zu-Maschine-Kommunikation über Rechnernetze wie das Internet. Dabei werden Daten ausgetauscht und auf entfernten Computern Funktionen aufgerufen.

Top